Bei herrlichem Wetter kamen am Ostermontag zahlreiche Gäste zum Schützenplatz in Unterholsen, um gemeinsam ein paar frohe Stunden am Osterfeuer mit Freunden zu verbringen.

Der 1. Vorsitzenden Markus Jütte führte dabei eine Tradition fort: jedem Kind überreichte er beim Betreten des Schützenplatzes ein Überraschungsei und sorgte damit für strahlende Gesichter bei den Kleinen. In Begleitung des Königspaares Michael und Sabrina Langner begrüßte Markus die Anwesenden und lud dazu ein, sich das Entzünden des zu einem Haufen aufgeschichteten Grünzeug, das von Pfarrer Christian Probst gesegnet und entzündet wurde, anzusehen.

Bei gekühlten Getränken vom neuen Bierwagen und der Theke im Schützenhaus, Cocktails und Gegrilltem verweilten viele Besucher bei guten Gesprächen teils weit bis in die späten Abendstunden am Platz. Musikalisch gab die Blasmusik Hamm der Veranstaltung den passenden Rahmen. Vorstand, Avantgarde, Alte Garde sowie der Kegelklub “Die Nussknacker” und der Club “Horridö” übernahmen hierbei die Bewirtung. Für die Sicherheit rund um das Feuer sorgten die beiden Schützenbrüder Bernd Weßendorf und Heinz Höring. 

Der Vorstand bedankt sich ganz herzliche bei allen, die bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung mitgeholfen haben.